Verbandsstruktur

Der Deutsche Textilreinigungs-Verband e.V. (DTV) vertritt als Arbeitgeber- und Wirtschaftsverband von der traditionellen Textilreinigung bis hin zum industriellen Textildienstleister Unternehmen unterschiedlichster Größe und Betriebsformen. Rund 800 Handwerks-, Gewerbe- und Industriebetriebe sind im DTV organisiert. Hinzu kommen Zulieferer, die sich als Fördermitglieder engagieren.

Als Verband nehmen wir gezielt und wirkungsvoll Einfluss auf die tarif-, arbeits- und sozialpolitische Gesetzgebung. Wir arbeiten dafür mit dem Zentralverband des Deutschen Handwerks zusammen, verhandeln eigene Tarifverträge und machen zeitgemäße Netzwerkarbeit mit anderen Verbänden, Instituten und Gremien.

Ziel ist es, die Markt- und Wirtschaftspräsenz des Textilreinigungsgewerbes insgesamt zu stärken und auf fachlicher, wettbewerbsrechtlicher, berufs- und handwerkspolitischer bzw. politischer Ebene die Interessen der Branche zu vertreten.

Daneben informieren wir unsere Mitglieder über aktuelle und branchenrelevante Gesetzesänderungen und führen Fortbildungen sowie Seminare durch. Der Verband dient zudem als Austauschplattform für die Mitglieder und Zulieferer, in der die Zukunft der Branche aktiv mitgestaltet werden kann.

Organe des Verbandes

Das oberste Organ des Verbandes ist die Mitgliederversammlung, die sich aus den Einzelmitgliedern und korporativen Mitgliedern zusammensetzt und einmal im Jahr stattfindet. Alle drei Jahre werden hier Präsident und Präsidium gewählt.

Für den Informationsaustausch der Mitglieder untereinander exisitert im DTV eine große Zahl von Arbeitsgruppen, in denen sich die DTV-Mitglieder zu bestimmten Schwerpunktthemen miteinander austauschen. Die Ausschüsse und der Beirat setzen sich aus fachkundigen Experten zusammen und beraten das Präsidium in ihren jeweiligen Fachgebieten.

Die Geschäftsstelle betreut alle diese Aktivitäten administrativ, stößt neue Projekte an und bietet den DTV-Mitgliedern eine große Bandbreite von Dienstleistungen und Rahmenverträgen.

Organigramm des DTV

Auf den folgenden Seiten können Sie mehr über unsere Verbandsstruktur, unsere wichtigsten Gremien, Ansprechpartner und Fachgruppen erfahren.