Nachwuchswerbung

Der Mangel an Fachkräften, Nachwuchs und qualifiziertem Personal ist ein Problem, das die Branche bereits seit Jahren beschäftigt. Die Zahl der Ausbildungsinteressierten geht beständig zurück und gut ausgebildete Fachkräfte sind immer schwerer zu finden. So gab es 2015 bundesweit lediglich 266 Lehrlinge zum Textilreiniger/in. Umfangreiche Maßnahmen zur Gewinnung von Fachkräften und Auszubildenden werden daher umgesetzt. So wird beispielsweise im Rahmen der bundesweite veröffentlichten Broschüre „Pack mit an in einem von über 130 Ausbildungsberufen“ auch der Beruf des Textilreinigers vorgestellt. Ausbildungsinteressierte und –betriebe können darüber hinaus in der DTV-Geschäftsstelle ein umfangreiches Informationspaket anfordern.

Auch im Schulmarketing ist der DTV aktiv und hat mit der Internetseite www.textilreiniger-werden.de eine eigene Azubiplattform geschaffen. Mit der neuen Seite informiert der DTV zum einen über die Branche und bietet Ausbildungsinteressierten und Betrieben konkrete Hilfestellung. Denn in die Seite ist eine digitale Ausbildungsplatzbörse eingebunden, die es Ausbildungsinteressierten einfach macht, einen ausbildenden Betrieb in der Nähe zu finden. Im Gegenzug ist die Website auch Anlaufpunkt für Wäschereien und Reinigungen aus ganz Deutschland, die hier ihre Stellen ausschreiben können.

Auf Facebook gibt es eine Fanpage zum Ausbildungsberuf Textilreiniger/in. Die Seite richtet sich speziell an den Branchennachwuchs und gibt konkrete Tipps und Hilfestellungen bei der Ausbildungsplatzsuche. So lassen sich hier etwa eine Liste der DTV-Ausbildungsbetriebe, die Kontaktdaten aller Berufsschulen sowie eine Übersicht über weitere Berufsfelder in der Textilpflegebranche finden. Darüber hinaus bietet die Seite eine geschlossene Diskussionsplattform, in der sich Auszubildende über ihre Erfahrungen austauschen können.

Zu erreichen ist die Seite unter der Adresse: www.facebook.com/textilreiniger